Tagesausflug auf die Halbinsel Hel (Ostsee)

Museum auf Hel. Foto: gdansk.de
Museum auf der Halbinsel Hel

Wir möchten Ihnen hier einen lohnenswerten Tagesausflug auf die Halbinsel Hel schmackhaft machen. Von Danzig aus ist die Halbinsel gut erreichbar. Alternativ können Sie am nord-westlichen Ende in Władysławowo oder im Hafen von Hel anfangen. Eine kleine Rundreise Danzig-Hel-Władysławowo-Danzig ist natürlich auch möglich, organisatorisch allerdings schwieriger zu gestalten.

Mit dem Auto nach Władysławowo

Eine Autofahrt von Gdańsk nach Władysławowo (Link zu Google Maps) dauert je nach Verkehrslage um eine Stunde. Sie können die Strasse durch Sopot und Gdingen nehmen, oder gleich die westlich von Danzig gelegene Umgehungsstrasse (PL; Obwodnica) nutzen, um Zeit zu sparen. Nicht unbedingt zu empfehlen ist die Strecke allerdings Freitags Nachmittags oder Samstags Morgens. Zu dieser Zeit ist die Umgehungsstrasse, die ja das Nordende der Nord-Südautobahn (Amber-One) darstellt, sehr stark befahren.

Mit der Bahn nach Władysławowo - in etwa 2 Stunden

Die Alternative mit dem Zug erschreckt auch einen engagierten Befürworter der Nahverkehrszüge. Für diese Entfernung von etwa 70 Kilometern braucht mit dem Zug (teilweise mit Umsteigen) meist zwei Stunden. Genaue aktuelle Abfahrtzeiten checken Sie ganz einfach selbst auf der Homepage der polnischen Eisenbahnen PKP (eigentlich www.pkp.pl, viel besser erscheint uns aber das englischsprachige trojmiasto.jakdojade.pl/?locale=en, wo man auch Busse und andere Verkehrsmittel mit ermitteln kann). Der Vorteil der Bahn: eine Fahrradmitnahme kann komfortabel abgewickelt werden.

Per Schiff nach Hel?

Fähre auf die Halbinsel Hel. Foto: gdansk.de
Fähre nach Hel

Eine interessante Alternative gibt es für Fans von Schiffstouren. Eine Fähre von Danzig beziehungsweise Sopot aus steuert insgesamt 3 Mal täglich den kleinen Hafen von Hel an. Alle Details, was den Fahrplan anbetrifft, sehen Sie auf der Homepage der städtischen Verkehrsbetriebe www.ztm.gda.pl. Dort können Sie Ihren Fähr-Ausflug gut planen.

Erholung auf der Halbinsel Hel

In Hel selbst können Sie sich vor allem einen schönen Spaziergang gönnen. Mehrere Kneipen sorgen für den leckeren, aber eher einfachen Gaumengenuss. Frischer Fisch gehört hier zum Standardmenü. Während des Hochsommers ist die Stadt alles andere als langweilig. Bevor Sie loslegen, besuchen Sie auf jeden Fall die Homepage der Stadt Hel, die auch in englischer und deutschsprachiger Version zur Verfügung steht.

Für Kinder auf jeden Fall zu empfehlen ist ein Besuch der Seehundkolonie  und des Museums (Polnisch: Fokarium). Nebenan, in der evangelischen Kirche angesiedelt, ist seit 1972 das eher kleine Fischfangmuseum zu finden.

Wer etwas noblere Restaurants oder gar Night Clubs vorzieht, sollte sich das kleinere, unweit gelegene Örtchen Jurata anschauen. Das Besondere: die Fussgängerzone verbindet beide Seiten der Halbinsel. Vor allem die offene und etwas kältere Nordseite bietet den Besuchern schöne Sandstrände.

Die Südseite der Halbinsel, die Putziger Bucht (Polnisch: Zatoka Pucka) bietet ein ideales Terrain für alle Wassersportfans.  Es gibt nirgendwo in Polen mehr Windsurfing- und Kitingschulen als in dieser Region. Der Grund ist denkbar einfach: Durch die geringe Wassertiefe innerhalb der Bucht (Südseite) ist es auch für Anfänger einfacher und sicherer, mit der nicht ganz so einfachen Wassersport-Disziplin loszulegen. Zusätzlich ist das Wasser hier wärmer und die Winde stabiler, was für die Sportler auch von Bedeutung ist. Also: Nichts wie einen Campingplatz in Chałupy ansteuern und loslegen.

An Wochenenden kann es - es ist ein Naherholungsgebiet - zur intensiven Staubildung in der Region kommen.

Fazit zum Ausflug auf die Halbinsel Hel

Die Halbinsel Hel eignet sich sehr gut für einen Tagesausflug von Gdańsk (Danzig) aus. Nutzen Sie ein eigenes Auto, so können Sie die Halbinsel via Władysławowo ansteuern. Für Fahrradfahrer eignet sich auch die Fähre bestens. Der Radweg von Władysławowo nach Hel ist gut ausgebaut.

Die Nordseite der Halbinsel bietet schöne Sandstrände. Alle Fans der Wassersportarten - besonders Surfer und Kiter - werden die flachen Gewässer der Putziger Buch auf der Südseite, auch für längeren Aufenthalt, bevorzugen.

 Homepage für Nahverkehr in Gdańsk incl. Fahrplan der Fähren von und nach Gdańsk (Danzig)